Fünf Fakten, die du über Somalia wissen solltest

Somalia ist wahrscheinlich das in antiken Schriften erwähnte Puntland. Von dort kamen Gold und Weihrauch nach Ägypten. Noch heute stammen 90 Prozent des Weihrauchs zur Parfümherstellung aus Somalia. Eine der bekanntesten Somalierinnen ist das Ex-Super-Model Iman Abdulmajid, Ehefrau des verstorbenen Sängers David Bowie.

Daneben solltest du aber auch diese 5 Fakten über Somalia kennen.

  • Seit dem Rückzug der ehemaligen Kolonialmächte Großbritannien und Italien 1960, kämpfen verschiedene politische Kräfte um die Macht in Somalia. Bis heute gibt es keine funktionierende Regierung. Seit 1991 herrscht Bürgerkrieg.
  • Durch die kriegerischen Auseinandersetzungen, gepaart mit klimatischen Veränderungen, kommt es in Somalia immer wieder zu Hungersnöten. Nach Angaben der UN sind 6,2 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Das ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung Somalias.
  • Die islamistische Miliz Al Shabaab, die mit Al-Qaida in Verbindung steht, terrorisiert die Bevölkerung. Vor allem Menschenrechtler werden gezielt ermordet.
  • 95 Prozent aller somalischen Mädchen werden beschnitten. Bei der weiblichen Genitalverstümmelung handelt es sich um eine schmerzhafte, gefährliche und grausame Tradition, bei der einige Mädchen sogar sterben.
  • Für Somalia kann die UN den Human Development Index nicht berechnen – es fehlen die Daten. Dieser Index berechnet anhand verschiedener Indikatoren, wie durchschnittliches Einkommen, Anzahl der Ärzte pro Einwohner, Anzahl der Schulen etc. wie gut ein Land entwickelt ist. Nur zu Somalia und Nordkorea liegen keine Erkenntnisse vor.

In Somalia und anderen humanitären Krisen sind Millionen Menschen vergessen. Es mangelt an politischer und medialer Aufmerksamkeit. Das wollen wir ändern! Unser Ziel: Wir sammeln 100.000 Stimmen und übergeben sie im Sommer 2018 an UN-Generalsekretär António Guterres – verbunden mit der Bitte, sich stärker für vergessene humanitäre Krisen einzusetzen, zum Beispiel durch die Einführung eines UN-Tages der vergessenen Krisen.

Hilf uns und setze ein Zeichen gegen das Vergessen von Menschen!